Sam Francis

Untitled, 1984

106.7 X 73 inch

Entdecken

« vorherig

Investieren in Blue Chip-Künstler: Ein Sicherer Hafen in Un...

zurück »

12 Gründe, Warum Kunst So Teuer Ist: Die Verborgene Welt Hi...

Editionsnummern Enthüllt: Ist Niedriger Wirklich Besser?

Edition Numbers Unveiled: Is Lower Really Better?

By Elena Fontaine, France


Im feinen Universum des Grafikdrucks hat der Besitz einer limitierten Edition einen besonderen Stellenwert. Exklusivität, künstlerische Essenz und die greifbare Verbindung zum Künstler durch einen physischen Druck faszinieren Kunstliebhaber und Sammler gleichermaßen. Eine bemerkenswerte Nuance im Sammeln von Grafikdruck ist die Mystik, die die Editionsnummern umgibt - die einzigartige Nummer, die jeder Druck in einer limitierten Serie zugeordnet wird. Eine gängige Wahrnehmung ist, dass eine niedrigere Editionsnummer eine bessere oder wertvollere Druckqualität bedeutet. Gibt es jedoch wirklich einen Wert- oder Qualitätsunterschied zwischen einem Druck mit der Nummer 1/100 und einem Druck mit der Nummer 100/100?

Historisch gesehen stammt die Vorliebe für niedrigere Editionsnummern aus dem physischen Druckprozess. In der traditionellen Lithografie oder Radierung waren die ersten Drucke oft schärfer und klarer, da die Druckplatte neu war. Mit jedem zusätzlichen Druck konnte die Platte abgenutzt werden, was schließlich zu Drucken von geringerer Qualität führen konnte.

In der zeitgenössischen Ära hat sich diese Erzählung radikal verändert. Dank technologischer Fortschritte im Druckbereich und strenger Qualitätskontrollen entspricht jeder Druck in einer limitierten Edition den hohen Standards des Künstlers und der Druckwerkstatt. Jeder Druck, unabhängig von der Editionsnummer, wird hinsichtlich Qualität, Farbgenauigkeit und Übereinstimmung mit der ursprünglichen künstlerischen Vision sorgfältig geprüft, bevor er vom Künstler signiert und nummeriert wird. Tatsächlich folgt die chronologische Reihenfolge des Druckprozesses nicht unbedingt der numerischen Reihenfolge der Edition. Es ist üblich, dass Künstler Drucke in Chargen signieren und nummerieren, und der Druck mit der Nummer 1/100 könnte der letzte sein, der gedruckt wurde.

 

Darüber hinaus zerstören moderne Künstler und Druckwerkstätten häufig die Druckplatten oder digitalen Dateien, sobald die Edition abgeschlossen ist, um die Integrität und Rarität der limitierten Edition zu gewährleisten. Dies stellt sicher, dass jeder Druck, ob nummeriert als 1/100 oder 100/100, seinen Wert und seine Exklusivität behält.

Die romantische Vorstellung, dass niedrigere Editionsnummern wertvoller sind, ist in der modernen Ära mehr ein Folklore als eine Tatsache geworden. Der wahre Wert eines Drucks liegt in der Authentizität, der Meisterschaft des Künstlers und der emotionalen Resonanz, die er beim Betrachter hervorruft.

Wenn Sie sich auf die Welt des Grafikdrucks begeben, wird das moderne Verständnis der Editionsnummern Ihre Wertschätzung und Ihre aufgeklärte Beteiligung am Sammeln bereichern. Jeder Druck, unabhängig von der Editionsnummer, verkörpert ein Fragment der kreativen Essenz des Künstlers und bietet eine einzigartige Gelegenheit, ein Stück Kunstgeschichte zu besitzen.


Besuchen Sie die Composition Gallery, um eine exquisite Sammlung von Lithografien, Radierungen und anderen grafischen Künsten zu entdecken, und erleben Sie die zeitlose Anziehungskraft von limitierten Drucken, bei denen jede Nummer eine Geschichte von Handwerk, Qualität und Authentizität erzählt.

Verwandte Kunstwerke,
Die Ihnen Gefallen Könnten

Javacheff Christo

Schweiz Verpackte Venus-Villa Borghese, 1974

Limitierte Druck Auflage

Lithographie

EUR 3,800

Takashi Murakami

Warp, 2009

Limitierte Druck Auflage

Offsetdruck

EUR 1,500

Nobuyoshi Araki

Untitle From Erotos, 1993

Fotografie

Silberfarbener Gelatinendruck

USD 7,000