Sam Francis

Untitled, 1984

106.7 X 73 inch

Entdecken

Was ist East Ostindische Tinte?

Was ist East Ostindische Tinte?

Ostindische Tinte ist ein Medium aus feinem Ruß, dem sogenannten Lampenschwarz, das mit Wasser kombiniert wird. Die Kohlenstoffmoleküle ergeben eine schwarze, wasserfeste Tinte. In Indien wird es seit dem 4. Jahrhundert v. Chr. verwendet. Künstler benutzen die Tinte zum Schreiben, Zeichnen und Malen.

Image © s-ts/Shutterstock

Bram Bogart

Untitled - informal drawing, 1958

Zeichnung / Aquarell

Ostindische Tinte

EUR 1,900

Laxma Goud

Lady, 1976

Zeichnung / Aquarell

Ostindische Tinte

EUR 3,000

1
Anti-Kunst

Anti-art beschreibt Kunstwerke, die akzeptierte Kunstdefinitionen in Frage stellen. Der Begriff soll von dem Künstler Marcel Duchamp geschaffen worden sein, der mit den Kunstmedien Readymades gearbeitet hat; alltägliche Gegenstände, die als Kunst präsentiert werden, um den traditionellen Erwartungen zu trotzen, dass Kunst hohe Kunst sein sollte.

Fotografenschule Düsseldorf

Die Düsseldorfer Schule der Fotografie ist der Name für die Fotografen, die in den 1970er Jahren bei Bernd und Hiller Beecher an der Kunstakademie Düsseldorf studiert haben. Diese Gruppe widmete sich den schwarz-weißen Industriebildern der deutschen Tradition der Neuen Sachlichkeit.

Materie Malerei

Die Materiemalerei ist eine Technik, die dicke pastose Schmerzen mit Zement, Schlamm, Sand oder Muscheln vermischt. Der Begriff entstand in den 1950er Jahren und beschreibt die Werke belgischer und niederländischer Maler, die sich auf Malmaterialien und die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten von Farbe konzentrierten.

Können Sie Ihre Antwort nicht finden?